Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Friesland!

Kreisgruppe Friesland

Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Friesland!

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein. Varel - Friedrichsfeld Foto: Bernd Pannbacker

Termine

Unsere Kreisgruppe trifft sich jeden 2. Montag im Monat um 19:00h im Neuenburger Hof in Neuenburg am Markt 12 (Gemeinde Zetel)

Zu den monatlichen Treffen sind auch gerne Gäste gesehen. Sie können sich an Diskussionen beteiligen und ihr Anliegen vorbringen.

Wir freuen uns über jeden interessierten Gast.

Unser nächstes Gruppentreffen findet statt am Montag, den 08. April um 19 Uhr im Nationalparkhaus Wangerland, Kirchstr.9 in Minsen. Diesmal mit einem Vortrag unseres Kreisgruppenvorsitzenden Hartmut-Müller-Mangels zum Thema:"Insektenfreundlicher Garten".

Frühjahrsputzaktion

Einige Mitglieder unserer Kreisgruppe haben am Samstag, den 09.03.2024 an der jährlichen Frühjahrsputzaktion in Bockhorn teilgenommen. In nur zwei Stunden wurde eine ganze Menge Müll gesammelt. Besonders erschreckend waren die drei Autoreifen, die einfach im Straßengraben entsorgt wurden. Man kann sich einfach nicht vorstellen, was so manchen Menschen in den Sinn kommt.
 

 

Foto:BUND Kreisgruppe Friesland
Foto: BUND Kreisgruppe Friesland

Demonstration gegen Rechts

Unsere Kreisgruppe war Unterstützer der Demo gegen Rechts am 25.02.2024 in Varel auf dem Schloßplatz. Mehr als 120 Organisationen, Firmen und Privatpersonen haben die Aktion unterstützt. Der Beitrag einer afghanischen Schülerin der 10. Klasse der Oberschule hat besonders bewegt, denn sie hat sehr treffend beschrieben, was der wesentliche Unterschied zwischen ihrem Land und Deutschland ist, was man dort eben nicht kann/darf und welche Freiheit und Rechte wir hier bei uns haben. Das wollen und müssen wir uns bewahren. Dafür lohnt es sich zu kämpfen und auf die Straße zu gehen. Und wir wollen verhindern, dass sich die Vergangenheit wiederholt.Wir glauben den Zeitzeugen von damals, die uns jetzt immer noch berichten, wie grauenvoll und menschenverachtend es damals einmal war. Darum: Nie wieder ist jetzt.

Foto:Kreisgruppe Friesland

BUND Friesland lehnt Windpark Grabstederfeld ab!

2015 hat sich der Gemeinderat der Gemeinde Bockhorn gegen einen weiteren Ausbau der Windkraft in der Gemeinde Bockhorn ausgesprochen. Es wurden von den Ratsmitgliedern u.a. folgende Aussagen getätigt: Viele Bürger sind dagegen; wir haben bereits genügend Windkraft in der Gemeinde; es gibt zu viel produzierten Strom; noch ist nicht geklärt, wie er gespeichert wird; wir sollten uns fragen, was wir unseren Bürgern noch alles zumuten können, ...(Foto: Bernd Bock)

Im Jahr 2022 wurden laut Bundesnetzagentur sage und schreibe 8 Milliarden Kilowattstunden Strom aus erneuerbaren Energien wegen drohender Netzüberlastung Zwangs-abgeschaltet. Ohne den weiteren Ausbau der Netze wird es aber keine Energiewende geben.

Der Netzausbau beschäftigt in der Gemeinde Bockhorn sehr viele betroffene Bürger*innen, zumal noch weitere Stromtrassen und Gasleitungen zu den jetzt schon vorhandenen in Planung sind.

Gerade wegen der schon jetzt vorhandenen Überfrachtung mit Versorgungstrassen, wurde bei der Berechnung zur Ausweisung von Flächen für die Windkraft darauf Rücksicht genommen; der Flächenbedarf für Windkraft ist jetzt schon erreicht!

Eine Kommune wie Bockhorn trägt daher schon jetzt damit einen sehr großen Beitrag zur Energiewende bei und sollte eine angemessene Entschädigung für die Wegnutzung von den Betreibern einfordern.

In Grabstederfeld besteht laut Unterer Naturschutzbehörde (UNB) des Landkreises Friesland ein erhebliches Potenzial für einen ausgewogenen Moorschutz, zumal die erforderlichen Gelder dafür bereitstehen sollen.

Die UNB hat in diesem Bereich eine erhebliche Betroffenheit des Landschaftsbildes festgestellt. Können wir als Ersatzzahlung für das verlorene Landschaftsbild 150.000 € pro Windenergieanlage akzeptieren? Wir sagen Nein!

Zusätzlich wird wegen der Tiefgründung der Fundamente von 16 m noch ein hydrologischen Gutachten vorzulegen sein, um den genauen Verlauf der Wasserlinien zum Bockhorner Moor hin bewerten zu können.

Weiter sind wir der Auffassung, dass aus naturschutzfachlicher Sicht noch nicht alle Bereiche ausreichend geprüft wurden.

Wir als KG Friesland im BUND sehen daher keine Notwendigkeit für den Windpark Grabstederfeld und lehnen eine mögliche Errichtung dort ab. Gerade in diesem Bereich wollen wir dem natürlichen Klimaschutz Vorrang gewähren.

Schnitt und Pflege von Obstbäumen

Die Kreisgruppe Friesland des BUND hat am Sonnabend, 10.2.2024 von 9-16 Uhr ein Tagesseminar "Schnitt und Pflege von Obstbäumen" in Sande angeboten.
Als erfahrener Referent stand Albert Nordmann zur Verfügung.Er informierte über Schnitt-und Wachstums gesetze von Obstbäumen und gab fachmännische Ratschläge zum Pflanz-Erziehungs- und Erhaltungsschnitt.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgte der praktische Schnitt auf einer vom BUND gepflegten Obstbaumwiese der Gemeinde Sande.

Weidenkorbflechten

Kurs: Korbflechten
Die Kreisgruppe des BUND Friesland hat  am Sonnabend, den 27. Januar 2024 ein Tagesseminar" Flechten eines Weidenkorbes" angeboten. Die Teilnehmer konnten erlernen, unter der Anleitung von Heinz Smit, wie ein Weidenkorb geflochten wird.

 

Nisthilfen für Vögel

Am Sonntag, den 25. Juni fand in der Zeit von 11-17 Uhr auf dem Marktplatz in Bockhorn, unter der Anleitung von Mitgliedern des BUND Friesland, der Bau von Nisthilfen für Vögel statt.

Die Vogelnistkästen wurden von Kindern montiert, wobei jedem Bausatz Fotos, eine Stückliste und eine ausführliche Bauanleitung, beilagen. Die fertig montierten Kästen konten gegen eine Spende von ca. 10,00€ erworben werden.

Bau von Insektenhilfen aus Ton

Anlässlich des 475-jährigen Bestehens von der friesländischen Gemeinde Neustadtgödens waren Aktive der Kreisgruppe Friesland des BUND auf dem Handwerkermarkt dabei.

Mehr...